Volt Münster

Pax Optima Rerum – Münster ruft zum Frieden auf!

In einer Sondersitzung des Hauptausschusses der Stadt Münster rufen wir heute in einer gemeinsamen Resolution mit Grünen, SPD, FDP, der Internationalen Fraktion Die Partei ÖDP und der CDU in unserer Tradition als Friedensstadt zum Frieden in der Ukraine auf.

Im Jahr 1648 wurde an diesem historischen Ort und in Osnabrück der Westfälische Frieden geschlossen. Der Frieden verhalf dem Prinzip der Gleichberechtigung der Staaten zur Durchsetzung – unabhängig von ihrer tatsächlichen Macht. Ein Grundpfeiler des regelbasierten Völkerrechts, gegen das Russland durch den Angriff auf die Ukraine am 24. Februar eklatant verstoßen hat. Die Friedensstadt Münster fühlt sich besonders verpflichtet bei der Lösung von Konflikten und der Sicherung des Friedens.

Die gesamte Resolution im Wortlaut finden Sie hier.

Tim Pasch erklärt in seinem Redebeitrag im Hauptausschuss dazu:

Die überwiegende Einigkeit, die sich in der eingebrachten Resolution abbildet, zeigt, dass die demokratischen Parteien in Münster in Ausnahmesituationen zusammen stehen. Wir möchten die aktuelle Lage nutzen um zu betonen: Münster war und ist ein sicherer Hafen. Als wohlhabende Stadt haben wir die Möglichkeiten Menschen in Not, unabhängig ihrer Nationalität, Ethnie und Religion, aufzunehmen und zu schützen.

Und:

Münster ist die Stadt des Westfälischen Friedens im Herzen Europas und wir leben hier den europäischen Gedanken. Die Unterstützung und der enge Austausch mit unseren Partnerstädten, insbesondere mit Lublin, ist in Zeiten wie diesen zu intensivieren. Wir müssen und werden helfen, wo wir können. Der Dank unserer Ratsgruppe gilt allen Menschen für ihr jetziges und zukünftiges Engagement und deren beispiellose Hilfsbereitschaft in dieser Krisensituation.